Einblicke in die Kommunikation des Bundesrats

Worum es geht

Transparenz ist eine wichtige Voraussetzung für Demokratie. Bürgerinnen und Bürger können ihre Rechte nur wahrnehmen, wenn sie entsprechend informiert sind. Dafür hat die Schweiz seit dem Jahr 2000 einen Bundesratssprecher. Er (oder sie) informiert im Auftrag des Bundesrats die Öffentlichkeit, berät ihn in Kommunikationsfragen und koordiniert seine Information sowie jene der Departemente und der Bundeskanzlei. Keine leichte Aufgabe! Und mit den neuen Kommunikationstechnologien sind auch die Anforderungen an die Landeskommunikation zusätzlich gestiegen. Nach welchen Grundsätzen findet diese Kommunikation statt? Wie wird sie gestaltet und gesteuert? Welche Ziele verfolgt sie? Welche Kanäle nutzt sie? Mit welchen besonderen Herausforderungen ist sie konfrontiert? Welche Aufgaben bewältigt ein Bundesratssprecher täglich mit seinem Team? André Simonazzi gibt Einblicke in die Kommunikation der obersten Landesbehörde und erzählt aus seiner langjährigen Erfahrung als Kommunikationsprofi in Bundesbern.
 

Wann und wo

Donnerstag, 21. Februar 2019, 18.30 Uhr

Kantonsratssaal, Regierungsgebäude, 9000 St. Gallen >> Lageplan

Autofahrer nutzen die Parkhäuser in der Umgebung (www.pls-sg.ch). Das Regierungsgebäude ist in zehn Gehminuten ab Bahnhof St.Gallen erreichbar. Zudem befindet sich die Haltestelle «Spisertor» der Appenzeller Bahnen in unmittelbarer Nähe. Der Eingang zum Kantonsratssaal befindet sich im Torbogen des Regierungsgebäudes.

Programm

18.30 Uhr
Begrüssung durch Pascal Tschamper, Vorstand PROL
Kurzeinführung durch Hildegard Jutz, ehemalige Leiterin Kommunikation Kanton St.Gallen

18.40 Uhr
Referat von Vizekanzler und Bundesratssprecher André Simonazzi mit Diskussion und Fragerunde

ca. 19.45 Uhr
Austausch und Kontaktpflege beim Netzwerk-Apéro

Rückblick

Turbulent und meist richtig wichtig

Bundesratssprecher André Simonazzi zu Gast in St.Gallen

Ob öffentlicher Schlagabtausch mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker oder eine unter starkem Druck koordinierte Kommunikationsoffensive des Schweizer Finanzplatzes: Bundesratssprecher André Simonazzi schaltet fast wöchentlich in den Krisenmodus. Mit erstaunlicher Gelassenheit manövrieren er und sein Kommunikationsteam durch turbulente Situationen – und meist ist es richtig wichtig. Am PROL-Anlass in angemessenem Ambiente, dem Kantonsratssaal St.Gallen, erzählte André Simonazzi aus dem Nähkästchen der Bundespolitik und ihrer täglichen kommunikativen Herausforderungen. Die anschliessende Diskussion mit Kommunikationsprofis aus der Region gestaltete sich entsprechend spannend.

AnhangGröße
Einladung als pdf245.93 KB
Donnerstag, 21. Februar 2019 18.30
Regierungsgebäude
Klosterhof 3
9000 St. Gallen
Schweiz
Lokalität: 
Kantonsratssaal, Regierungsgebäude, St.Gallen
Wer spricht

André Simonazzi

André Simonazzi wurde im November 2008 vom Bundesrat zum Vizekanzler und Bundesratssprecher ernannt. Er ist für die Regierungskommunikation zuständig und koordiniert die Informationstätigkeit der Departemente. André Simonazzi ist Mitglied der Geschäftsleitung der Bundeskanzlei und leitet die drei Sektionen Kommunikation, Kommunikationsunterstützung und Strategische Führungsunterstützung des Bundes. Letztere legt die Legislaturplanung fest und koordiniert die Erarbeitung der Jahresziele des Bundesrats. Seit Anfang 2015 untersteht André Simonazzi zudem dem Präsidialdienst, der dem Bundespräsidenten oder der Bundespräsidentin insbesondere für die internationalen Kontakte beratend zur Seite steht. André Simonazzi hat an der Universität Genf das Lizenziat in internationalen Beziehungen erlangt.